Beylikdüzü Rent A Car | Autovermietungen

KUR HESAPLA

loading
8.06.2021
Beylikdüzü Rent A Car | Autovermietungen

Beylikdüzü ist einer der westlichen Bezirke von Istanbul. Es ist umgeben vom Marmarameer im Süden, Avcılar im Osten, Büyükçekmece im Westen und Esenyurt im Norden. Seine Fläche beträgt 360 km2.


Beylikdüzü ist einer der seltenen Stadtteile Istanbuls, in dem es keine Barackensiedlungen gibt. Nach Recherchen der Gemeinde im Bezirk, die Massenwohnungsbauprojekte und Luxussiedlungen beherbergt, sind 40 Prozent der Einwohner Akademiker. Beylikdüzü ist einer der kosmopolitischsten Bezirke Istanbuls, diese Eigenschaft ist wie ein Mosaik der Türkei und eine beträchtliche Anzahl ausländischer Bürger wohnt in dem Bezirk. Der Bezirk Beylikdüzü entspricht dem Standard einer europäischen Stadt mit seinen Grünflächen von mehr als 10 m² pro Person. Auf fast jeder Straße und Allee des Bezirks Beylikdüzü stehen Bäume in symmetrischen Abständen. Mit seinen breiten Straßen, Boulevards, Bürgersteigen und Grünflächen repräsentiert Beylilkdüzü das geplante urbanisierte neue Gesicht Istanbuls. Beylikdüzü wird immer grüner.


Der Bau des Green Valley Botanical Park wird im Riesental zwischen Cumhuriyet Mahallesi und Adnan Kahveci Mahallesi fortgesetzt.
Es wird angenommen, dass die Gründer von Beylikdüzü, wo die erste Besiedlung im 7. Jahrhundert v. Chr. begann, Hellenen waren. Beylikdüzü, eine der beliebtesten Städte von Büyükçekmece, die im 2. Jahrhundert v. Chr. unter byzantinische Herrschaft kam, wurde nach der Eroberung Istanbuls mit dem Osmanischen Reich verbunden. Beylikdüzü, ein Sommerkurort und ein landwirtschaftliches Dorf, war während der byzantinischen und osmanischen Zeit ein Unterkunftsort für Armeen, daher gab es in der Region keine dichte Besiedlung.


Sein Name in der vorrepublikanischen Zeit ist "Garden", was Garten bedeutet. In der republikanischen Zeit wurde der Name "Kavaklı" aufgrund der Dichte von Pappeln gegeben, die sich sehr leicht an das natürliche Klima des Dorfes anpassen, und dieser Name wurde bis zum 9. Januar 2003 verwendet. Mit Beschluss Nr. 93/42.466 des Innenministeriums, veröffentlicht im Amtsblatt vom 01.12.1993 und Nr. 21.775, wurde Kavaklı eine Stadtgemeinde von Büyükçekmece. Es wurde ein Bezirk im Rahmen des "Gesetzes zur Errichtung eines Bezirks innerhalb der Grenzen der Stadtgemeinde und zur Änderung einiger Gesetze", veröffentlicht im Amtsblatt vom 22. März 2008 unter der Nummer 26824.


Besonders nach dem Marmara-Erdbeben 1999 erhielt Beylikdüzü eine große Zuwanderung und begann mit den Menschen in Istanbul zu wachsen, die aus den alten und verrotteten Gebäuden flohen und nach Beylikdüzü zogen.


Mit dem Bau des Metrobus hat es die zweite Migrationswelle durchlaufen. Da die Bevölkerung von Beylikdüzü durch Zuwanderung gebildet wurde und es sich um eine relativ neu gegründete Siedlung handelt, hat sie einen dynamischen Nachbarschaftscharakter, der alle umfasst und keiner Klassifizierung unterliegt. Die Popularität von Beylikdüzü hat in letzter Zeit stark zugenommen und ist zu einem Anziehungspunkt für hochwertige Wohninvestitionen geworden. Beylikdüzü ist der Bezirk mit der höchsten Prämie in Istanbul und der Bezirk mit dem höchsten Einkommen für seine Investoren.


Die durchschnittliche Temperatur des Meerwassers an der Küste von Beylikdüzü beträgt 14.4 °C.


Der durchschnittliche Jahresniederschlag beträgt 54,2 mm, mit einem Minimum im August und einem Maximum im Dezember. Dezember ist der Monat mit den stärksten Winden.


Die maximale Schneedicke in Beylikdüzü beträgt 60 cm.
Da Beylikdüzü im Durchschnitt 150 Meter über dem Meeresspiegel liegt, hat es im Vergleich zu den zentralen Bezirken Istanbuls eine feuchtere, sauberere und windigere Luft, und die Winter sind hart. Da es in Beylikdüzü fast überall Waldgebiete gibt, werden saisonale Übergänge zu einem Augenschmaus.
 
Der Transport nach Beylikdüzü wurde durch die Verlängerung der Metrobus-Linie in den Bezirk erleichtert. Es ist möglich, Beylikdüzü 24 Stunden am Tag mit dem Metrobus zu erreichen. Die Fahrt mit dem Metrobus zwischen Beylikdüzü und Zincirlikuyu dauert durchschnittlich 60 Minuten. Außer dem Metrobus fahren Expressbusse von Taksim in den Bezirk, der 145T-Bus fährt von Taksim direkt in die Viertel Cumhuriyet, Barış und Metropolitan und der 145M-Bus fährt direkt von Taksim zum Bezirk Adnan Kahveci. Da der Bezirk Beylikdüzü an der Autobahn E-5 liegt, können alle öffentlichen Verkehrsmittel von Yenibosna und Bakırköy in Richtung Büyükçekmece genutzt werden.


Darüber hinaus ist geplant, dass demnächst der Grundstein für die Metro Beylikdüzü-Bakırköy vom Verkehrsministerium gelegt wird. Diese Linie wird auch an die Metrolinie Yenikap - İncirli angeschlossen.


Den Flughafen Beylikduzu Atatürk erreichen Sie nach 13 km. Es gibt 2 Verbindungsstraßen von Beylikdüzü nach TEM (European Transit Highway), Hadıköy und Esenyurt.


Die Wirtschaft von Beylikdüzü basiert im Allgemeinen auf Industrie und Handel. Im Bezirk liegt Ambarlı Port, der größte Containerhafen der Türkei. Ambarlı Port gehört zu den 50 größten Containerhäfen der Welt. Die östlich des Hafens von Ambarl gelegenen Brennstofftank- und -verteilungsanlagen und das Wärmekraftwerk nehmen einen wichtigen Platz in der Wirtschaft des Bezirks ein. West Istanbul Marina wurde neben dem Hafen von Ambarlı gebaut.


Das Gewerbegebiet Birlik, das Gewerbegebiet Bakırcılar, das Gewerbegebiet Mermerciler und das Gewerbegebiet Beysan unter dem Dach der organisierten Industriezone Beylikdüzü im Bezirk bilden den Industriezweig der Wirtschaft des Bezirks. In Beylikdüzü, Region Beykent, gibt es eine Fabrik von Arçelik. Imkerei oder Imkerei als landwirtschaftliche Tätigkeit im Kreis

whatsapp

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Website zu verbessern. Sie stimmen der Verwendung von Cookies zu.

X